Brainstormen mit brainR

Bei brainR spinnt die Welt. Einfach ein Brainstorming unten aus der Liste wählen und ab geht's! Der weltweite Ideensturm hilft allen Mitseglern neue Horizonte zu entdecken ... Werde doch auch mal Kapitän ;-)
Topbottommediumred

Ideen eingeben:

Titel:

Überzeugende A R G U M E N T E gesucht, die Mitarbeiter motivieren, sich am Prozess der I D E N T I T Ä T S S T Ä R K U N G ihres Unternehmens aktiv zu beteiligen....

Beschreibung:

Ein Unternehmen hat vor sich von alten hierarchischen Strukturen zu lösen, ... ...um mit erneuerter gemeinsamer Vision,... ....zu einem offeneren, dynamischeren, ganzheitlicheren System zu werden, das äußeren Einflussen widerstandsfähiger gegenüber steht. --->die Kultur soll gestärkt und die Identität des Unternehmens zum sichtbaren Fundament werden, etwa durch die Aufstellung von gemeinsam erarbeiteter Umgangsregeln ect. Mit welchen treffenden Argumenten würde euer Interesse, als Mitarbeiter dieser Firma(...für den Management-Begriffe eher Kopfgeburten aus der Psychoecke darstellen), geweckt? Bzw. welche (Vorteils-)Begründungen würdet ihr nicht nur mit Aufmerksamkeit honorieren, sondern bestenfalls mit Engagement unterstützen wollen? Eventuell kennt jemand Metaphern, Stories, Bilder oder sonstige Highlights die zum Thema passen....

Schlagwörter:

Argumente, benefits, Identitätsstärkung, Change-Management, unternehmenskultur, Motivation, Commitment, Mitarbeiter-Meeting, Engagement

Brainstorming-Informationen:
Nummer: 28024
Datum:  15.05.2013 12:37
Kategorie: Geschäftsideen, Privatunternehmen und Geschäftliches

brainR ist inzwischen 6 Jahre alt. Vielen Dank an alle, die brainR zu dem machen, was es ist!

Neue Idee:


Indicator
29: ich glaub eher, eure Firma könnte Zeit sparen, wenn du statt an einer Powerpoint mit Nullaussagen zu sitzen auch was produzieren würdest, hahahah
28: nicht groß babbeln, einfach saftige Nachzuschläge und ein 1A-Gehalt, denn niemand arbeitet aus idealistischen Gründen iin der Nachtschicht am Band. Das macht man wirklich nur und ausschließlich wegen der Kohle. Wenn die stimmt, kann die PowerPoint weg, bzw. Die bringt eh nix.
27: Die mit der Nachtarbeit sind zu müde für diesen Marketing Gag
26: ....@21....es handelt sich um ALLE Mitarbeiter , und ganz speziell um diejenigen , die am Band oder in der Nacharbeit tätig sind ( btw....es soll noch Menschen geben , die etwas PRODUZIEREN ) , weil diese Mitarbeiter an der " Quelle" sitzen und Produktionsabläufe aus dem effeff kennen , sie können eine Menge dazu beitragen , Zeit zu sparen...
25: Ein "ranking" zum Thema, heheh, also im Ranking deines lokalen Volkshochschulkurses Englisch würdest du einer der unteren Plätze bekleiden, fürchte ich ;)
24: Ein "Ranking" zum Thema, hehe, bei so vielen Anglizisten wäre mein Vorschlag - gib dich ni E
23: danke...und da die meisten auch gute Vorschläge beigetragen haben, denke ich es ist schon angekommen, was ich wollte.(Zumal ich das hier eher als ein kleines Ranking zum Thema betrachtet habe ;)).Danke an die ernsten Beiträge!
22: Thema verfehlt @21, der sucht doch nach Metaphern und Stories. Wer redet von Mitarbeitern? ;)
21: Um welche Mitarbeiter handelt es sich denn? Bezeichnenderweise wird das nicht erwähnt...
20: Mitarbeiter ernst nehmen , wenn sie Verbesserungsvorschläge haben , oft hat der Praktiker den besseren Einblick in Fertigungsabläufe !!!Mitarbeitern auf Augenhöhe begegnen , immerhin hat man mit ihnen einen ( Arbeits )-vertrag . .
19: Ja, haben sie selbst denn keine starke Identität?
18: an einem Vormittag der Woche Mitarbeit an einem selbst gewählten Teilgebiet der Firmentätigkeit nach außen, zu der man besonders motiviert ist und was durch vorhandene Voraussetzungen gut gelingt
17: Mitbestimmung der Mitarbeiter bei der Art der Auswahl von Aufträgen entsprechend vorhandener motivierter Schwerpunktkompetenzen
16: EInführung eines unzensierten betriebsinternen Diskussionsforums
15: Einführung flexibler Arbeitszeiten und Telearbeitstage
14: bessere Raumaufteilung: keine Großraumbüros, weniger Störungen
13: Einführung eines ernstgenommenen betrieblichen Vorschlagswesens
12: Wahrscheinlich nur für eine schicke ppt Präsentation
11: Was ist denn z.B. eine "Vorteilsbegründung"?
10: Was GENAU wird denn hier bitte gesucht? Das erschließt sich kein bißchen aus deinem Text. Welche konkreten Veränderungen sind geschehen, oder sind noch gar keine geschehen und du suchst hier nach Ideen? Generell ist es sehr empfehlenswert, nicht nur in diesem Kontext, eine klare und prägnante Sprache zu sprechen. Menschen, die wie in oben zu sehenden Text vor sich hinschwurbeln, geraten leicht in den Verdacht, dass sie im Kern nichts zu sagen haben. Vorschläge 2-5 scheinen mir da schon konkreter zu sein, und der in 1 trifft die Sache insoweit, als man nun einmal nur über konkretes Tun Änderung schafft.
9: ...wow bin sonst anderes gewöhnt von hier muss ich sagen: vor allem unter Punkt 1.-da hat wohl jemand gerade einen kleinen knatsch auf arbeit, dass das hier abgelassen werden musste...passt nämlich mal so gar nich`zum Thema
8: Meinungen auseinander (top-down; bottom-up)...
7: ....mal davon abgesehen, dass es das auch tut - gehen die
6: Sowas geht von unten nach oben, nicht umgekehrt
5: Verantwortung und Mitbestimmung
4: Betriebsrente
3: Firmenanteile vergeben.
2: Profit Sharing!
1: M I T A R B E I T E R O R D E N T L I C H. B E H A N D E L N , G U T B E Z A H L E N U N D U N B E F R I S T E T E I N S T E L L E N

Button_green_left
Bottommediumgreen

Suche

Bottomsmallyellow

Inspiration

Lass dich von den Bildern inspirieren!

Bottomsmallyellow