Brainstormen mit brainR

Bei brainR spinnt die Welt. Einfach ein Brainstorming unten aus der Liste wählen und ab geht's! Der weltweite Ideensturm hilft allen Mitseglern neue Horizonte zu entdecken ... Werde doch auch mal Kapitän ;-)
Topbottommediumred

Ideen eingeben:

Titel:

Wie kann ich einen arbeitslosen Freund dazu bewegen sich eine Arbeit zu suchen und wieder arbeiten zu gehen?

Beschreibung:

Ich habe einen Kumpel der jetzt seit 2 Jahren arbeitslos ist. Er sagt mir zwar die ganze Zeit, dass er am suchen ist und hat jetzt auch schon 5 Bewerbungen abgeschickt, aber das ist für 2 Jahre ja viel zu wenig... Er hängt den ganzen Tag zu Hause rum und zockt PC. Wenn ich ihn auf seine Bewerbungen anspreche sagt er mir immer nur, dass er auf Antworten wartet...

Schlagwörter:

arbeitslos, Langeweile, arbeiten, Motivation, motivieren, Arbeit, Freund, Kumpel, helfen, bewegen, zu Hause, lahm, faul, hartz 4

Brainstorming-Informationen:
Nummer: 21018
Datum:  25.05.2011 15:32
Kategorie: Aus- und Weiterbildung

brainR ist inzwischen 6 Jahre alt. Vielen Dank an alle, die brainR zu dem machen, was es ist!

Neue Idee:


Indicator
18: mit ihn zusammen in Fitnessclub anmelden und ihn so für Leistung fit machen. Aber nicht übertreiben Fitness kann auch zu Schäden führen. Langsam steigern.
17: Du musst Motivationsanreize schaffen. z.B. mal ein ganz harten, bau heimlich sein PC ab und nimm in mit. Ich würde dir ja gerne noch mehr tipps geben, aber dazu müsste man wissen was deinem Kumpel wichtig ist. Schwärm von etwas was du mit anderen machst was er auch gerne machen würde, es aber nicht kann. Sei kreativ.
16: mit ihm versuchen Hobbys/Bücher/gemeinsame Fitness etc. zu finden, die ihn für das spätere Berufsleben fit machen.
15: erst mal zu Trainingszwecken mit einem erträglichen Halbtagsjob beginnen lassen.
14: kündige ihm die Freundschaft auf.
13: erzähl ihm wie gut es tut jeden tag aufstehen zu MÜSSEN,
12: Mach ihn neidisch auf dein Geld, dein Auto und dein wunderbares, erfülltes Leben als Angestellter.
11: gemeinsam einen Praktikumsplatz suchen, vielleicht kommt er dabei/ dort auf den Geschmack
10: jemanden ausfindig machen der in seiner Branche tätig aber überlastet ist, und für denjenigen in kleinem Nebenverdienst < 100 € fachliche Entlastungsdienstleitungen anbieten, mit denen derjenige seinen Job stabilisiert
9: gemeinsam mit ihm nach Nutznießern seiner Qualifikation recherchieren
8: ihm ein paar kurzzeitige Gelegenheitsjobs zum Mutmachen anbändeln ohne ihn in Zeitarbeitsfirmen zu zwängen
7: gemeinsam mit ihm seine negativen Erfahrungen aus dem früheren Berufsleben aufarbeiten und Auswege erörtern damit ihm das nicht wieder passiert
6: Sag ihm ich suche seit einem Jahr und habe ca 300 Bewerbungen geschickt und es hat nichts gebracht.
5: ihm vorleben wie toll es ist, sein eigenes Geld zu verdienen, etwas zu schaffen oder zu bewegen und anerkannt zu sein
4: könnte sein, dass er Internetsüchtig ist. Sucht ist nur ein Symptom. Dahinter steckt in den meisten Fällen eine emotionale Störung und die kann behandelt werden.
3: Tritt in den Arsch
2: Schade dass es für solche Leute keine Streichung von Sozialhilfe gibt, wir sind einfach viel zu lasch in Deutschland
1: gar nicht, Bock muss er schon selber haben

Button_green_left
Bottommediumgreen

Suche

Bottomsmallyellow

Inspiration

Lass dich von den Bildern inspirieren!

Bottomsmallyellow