Brainstormen mit brainR

Bei brainR spinnt die Welt. Einfach ein Brainstorming unten aus der Liste wählen und ab geht's! Der weltweite Ideensturm hilft allen Mitseglern neue Horizonte zu entdecken ... Werde doch auch mal Kapitän ;-)
Topbottommediumred

Ideen eingeben:

Titel:

Was sind typische Probleme bei Organisation und Erfahrungsaustausch im Kulturbereich ?

Beschreibung:

Bei meinen Überlegungen wie mit Web 2.0 Organisations- und Diskussionsprozesse im einsparungsgefährdeten Kultur- und Kunstbereich unterstützt werden könnten, fehlen mir ausreichende Einblicke in typische Hindernisse. Hier könnten Kulturschaffende und Organisatoren aus fernen Städten anführen wofür es intuitiv eigentlich Lösungsansätze geben sollte.

Schlagwörter:

Gestaltung, Startcampdd, Problemfelder, Organisationshindernisse, Hemmnis, Gespraech, Diskussion, zuerst, Vorrang, gemeinsam, Zeitplan, termin, Aussenstelle, Transport, Theater, Wanderausstellung, Galerie, Ausstellung, Bühne, Konzert, Besucher

Brainstorming-Informationen:
Nummer: 19762
Datum:  10.02.2011 20:49
Kategorie: Öffentliche-, soziale Einrichtungen

brainR ist inzwischen 6 Jahre alt. Vielen Dank an alle, die brainR zu dem machen, was es ist!

Neue Idee:


Indicator
10: Desinteresse
9: dort sind die Künstler - und hier die Besucher
8: Besucherrückgang
7: verschiedene Gestaltungsansichten
6: @3.) Dieses Problem wird man immer haben. In klassischen Konsummärkten werden Produkte oder Dienstleistungen für einen konkrekt oder latent vorhandenen Bedarf angeboten. In Kultur- oder Kunstmärkten hingegen gibt es ein Werk (eine Auffüh-rung, eine Skulptur, ein Buch, ...), für das man sich seine Kunden erst suchen muß. Anders ausgedrückt: Ein kommerziell orientiertes Unternehmen muß gewinnorientiert arbeiten, weil es ansonsten früher oder später aus dem Markt gedrängt wird. Beim ernsthaft Kultur- oder Kunstschaffenden jedoch gilt „Kultur / Kunst vor Profit“
5: Endlosdiskussionen mit Künstlern, wenn trotz guten Gründen die "künstlerische Freiheit" unangetastet bleiben soll. Ein Tip: Nimm zu solchen Gesprächen immer einen Schreibblock und einen Stift mit. Mach' fleißig Notizen und - veröffentliche anschließend ein Buch darüber!
4: Texten können, aber keinen Musiker zur hand haben ?
3: ein hübsches Konzept für eine Aufführung haben, aber nicht wissen ob es genügend Anhänger und Besucher fände
2: Gedanken austauschen wollen, aber die Fairness des Anderen nicht einschätzen können
1: Termine koordinieren können

Button_green_left
Bottommediumgreen

Suche

Bottomsmallyellow

Inspiration

Lass dich von den Bildern inspirieren!

Bottomsmallyellow